Bundesamt für Naturschutz

Hauptbereichsmenü


Suche in www.bfn.de

Säugetiere - Sonstige


In der Gruppe Sonstige Säugetiere sind 19 Arten des Anhangs IV der FFH -Richtlinie aufgeführt. 

Baumschläfer

Der Schläfer mit der Maske
Der Baumschläfer ist die seltenste Schläferart Deutschlands.
 Baumschläfer (Foto: Sven Büchner)

Biber

Der Burgherr mit der Kelle
Der Biber ist das größte einheimische Nagetier, er erreicht eine Gesamtlänge (mit Schwanz) von bis zu 1,35 m.
 Biber (Foto: B. Konrad)

Birkenmaus

Seltener Winterschläfer im Halmwald
Die Birkenmaus ist eine der kleinsten und zugleich seltensten Nagetierarten Deutschlands.
 Birkenmaus (Foto: Bengt Lundberg)

Braunbär

Schwergewichtiger Feinschmecker
Der Braunbär ist das größte in Europa lebende Raubtier.
 Braunbär (Foto: Hans-Peter Eckstein)

Europäischer Nerz

Verschwundener Wassermarder
Der Europäische Nerz ist in Deutschland wie auch in ganz Mitteleuropa ausgestorben, die Gründe hierfür sind nicht abschließend geklärt.
 Europäischer Nerz (Foto: Bernhard Volmer)

Feldhamster

Sinnbild der Vorsorge durch Vorratshaltung
Der Feldhamster ist fast jedem bekannt, wenn auch nur wegen seiner sprichwörtlichen Vorratshaltung, dem Hamstern.
 Feldhamster (Foto: Patrick Hofmann)

Fischotter

Eleganter Schwimmer
Der Fischotter ist die größte heimische Marderart. Ursprünglich kam die Art in Gesamteuropa vor.
 Fischotter (Foto: Lutz Basch)

Gewöhnlicher Delfin

Der nicht mehr gewöhnliche Delfin
weil seine Bestände abnehmen ...
 Gewöhnlicher Delfin (Foto: Pierre Gallego/WDCS)

Großer Tümmler

„Flipper“ kommt auch in der Nordsee vor
jedoch nur noch in kleinen Beständen ...
 Großer Tümmler (Foto: Charlie Phillips/WDCS)

Haselmaus

Nachtaktiver Kletterkünstler
Die Haselmaus zählt zu den Schläfern oder Bilchen, einer Nagetiergruppe, die einen großen Teil des Jahres im Winterschlaf verbringt
 Haselmaus (Foto: Sven Büchner)

Luchs

Pinselohren und lange Beine
Das ursprüngliche Verbreitungsgebiet des Luchses erstreckte sich von den Pyrenäen durch ganz Eurasien bis zum Pazifik.
 Luchs (Foto: Frank Grawe)

Schweinswal

Unser einziger Wal ist einer der kleinsten
in den deutschen Meeresgebieten von Nord- und Ostsee bringt er regelmäßig Junge zur Welt ...
 Schweinswal (Foto: John Y. Wang/WDCS)

Schwertwal

Der große, schwarz-weiße Jäger
ist der größte aller Delfine ...
 Schwertwal (Foto: Ferop/WDCS)

Weißschnauzendelfin

„Naseweiß“ in der Nordsee
lebt in küstennäheren Gewässern und auf dem Kontinentalschelf ...
 Weißschnauzendelfin (Foto: R. Richter/WDCS)

Weißseitendelfin

Der Bunte aus dem Nordatlantik
ist ein typischer Hochsee-Delfin und liebt kalte Gewässer ...
 Weißseitendelfin (Foto: Anja Reckendorf)

Wildkatze

Scheue Jägerin in naturnahen Wäldern
Die scheue Wildkatze ist angewiesen auf große, zusammenhängende, ungestörte Waldgebiete.
 Wildkatze (Foto: Frank Grawe)

Wisent

Wolliges Schwergewicht
Der Wisent ist das letzte noch in Europa vorkommende Wildrind und das größte Landsäugetier des Erdteils.
 Wisent (Foto: Frank Grawe)

Wolf

Isegrimm – der Stammvater aller Hunde kehrt zurück
Während langer Zeit wurden Wölfe in Mitteleuropa durch Jagd, Fallenfang und Vergiftung verfolgt.
 Wolf (Foto: Frank Grawe)

Ziesel

Zieselflink unterwegs
Das Ziesel ist eine am Boden lebende Hörnchenart, also mit Eichhörnchen und Murmeltieren verwandt.
 Ziesel (Foto: Patrick Hofmann)

Letzte Änderung: 11.10.2013

 Artikel drucken